Datenschutzerklärung Weidmüller GTI Software GmbH

1. Präambel

Die Weidmüller GTI Software GmbH freut sich, dass Sie unsere Website besuchen. Datenschutz und Datensicherheit bei der Nutzung unserer Website sind für uns sehr wichtig. Wir möchten Sie daher an dieser Stelle darüber informieren, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir bei Ihrem Besuch auf unserer Website erfassen und für welche Zwecke diese genutzt werden.

Da Gesetzesänderungen oder Änderungen unserer unternehmensinternen Prozesse eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung erforderlich machen können, bitten wir Sie, diese Datenschutzerklärung regelmäßig durchzulesen.

2. Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internetangebot von Weidmüller GTI Software, das unter der Domain www.weidmueller-gti-software.com abrufbar ist.

3. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Anbieter im Sinne des Telekommunikations-Telemedien-Datenschutz-Gesetzes (im Folgenden: TTDSG) und verantwortlich im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden: DSGVO) ist die Weidmüller GTI Software GmbH, Georg-Mayr-Str. 9, 97828 Marktheidenfeld.

4. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Unser Datenschutzbeauftragter ist Herr Rechtsanwalt Dr. Karsten Kinast, LL.M, KINAST Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Hohenzollernring 54, D-50672 Köln. Sie können sich außerdem bei allen Fragen, die den Datenschutz betreffen, jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragen wenden. Am besten per E-Mail an: datenschutz@gti.de

5. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

5.1. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, die Ihnen individuell zugeordnet werden können. Dazu zählen beispielsweise der Name, die E-Mail-Adresse, die Wohnadresse, das Geschlecht, das Geburtsdatum, die Telefonnummer oder auch das Alter. Nicht personenbezogene Daten sind Angaben wie z. B. die Anzahl der Nutzer einer Website.

5.2. Verarbeitung personenbezogener Daten

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Personenbezogene Daten werden über diese Website erhoben, wenn Sie uns diese von sich aus zur Verfügung stellen, z. B. im Rahmen einer Registrierung, durch das Ausfüllen von Formularen, durch Versenden von E-Mails oder durch das Hochladen Ihrer Bewerbungsunterlagen. Wir verwenden diese Daten zu den jeweils angegebenen oder sich aus der Anfrage ergebenden Zwecken, also beispielsweise die Angabe ihrer Postanschrift, um Ihnen die Ware an diese Adresse zu versenden. Eine Übermittlung an Dritte erfolgt nur, wenn das Gesetz dies ausdrücklich erlaubt oder Sie im Rahmen Ihrer Registrierung oder im Verlauf einer aktiven Geschäftsbeziehung in die Übermittlung eingewilligt haben. Im Übrigen können Sie die allgemeinen Informationen auf www.weidmueller.com ohne Offenlegung Ihrer persönlichen Daten nutzen.

5.3. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO die Rechtsgrundlage. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO die Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO die Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person das erstgenannte Interesse nicht, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO die Rechtsgrundlage.

5.4. Aufbewahrungsfrist

Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich dann gelöscht, sobald der jeweilige Zweck der Verarbeitung erfüllt ist oder entfällt. Um vertragliche Verpflichtungen zu erfüllen, können von Ihnen erhobene Daten so lange aufbewahrt werden, wie der Vertrag besteht, sowie abhängig von der Tragweite des Vertrages 6 oder 10 Jahre darüber hinaus, um den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten zu entsprechen und um eventuell auftretende Anfragen oder Ansprüche nach Vertragsablauf zu klären. Bei Nichtzustandekommen eines Vertrages werden wir Ihre Daten nach 3 Jahren zum Ende der gesetzlichen Verjährungsfrist löschen. Sind nach unserem Ermessen Daten notwendig, um Ansprüche an uns zu prüfen, abzuwehren oder um gegen Sie, uns oder Dritte eine strafrechtliche Verfolgung einzuleiten oder Ansprüche vorzubringen, können diese von uns so lange aufbewahrt werden, wie ein entsprechendes Verfahren angestrengt werden könnte. Zu Zwecken der Kundenbetreuung können die von Ihnen erhobenen Daten 3 bis 10 Jahre nach der Erhebung aufbewahrt werden, es sei denn, Sie wünschen die Löschung dieser Daten und es bestehen keine vertraglichen oder gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, die diesem Löschverlangen entgegenstehen. Einschlägige Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dienen in diesem Fall die jeweiligen gesetzlichen Regelungen i. V. m. Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

6. Informatorische Nutzung unserer Website

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Bei Aufruf und Nutzung unserer Website erheben wir die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser automatisch an unseren Server übermittelt, um Ihnen den Besuch der Website zu ermöglichen. Zum Zweck der technischen Bereitstellung unserer Website ist es erforderlich, dass wir bestimmte automatisch übermittelte Informationen von Ihnen verarbeiten, damit Ihr Browser unsere Website anzeigen kann und Sie die Website nutzen können. Diese Informationen werden bei jedem Aufruf unserer Website automatisch erfasst und in unseren Server-Logfiles gespeichert. Wenn Sie unsere Website nutzen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

• Host

• IP-Adresse des Nutzers

• Name (ggf.)

• Datum und Uhrzeit des Zugriffs

• Methode des Zugriffs (Get/Post)

• Request

• Protokoll (z. B. http)

• Status (z. B. Fehlermeldungen)

• Abgerufene Datenmenge

• Referrer

• Browser und Betriebssystem des Nutzers

Im Rahmen einer Verarbeitung in unserem Auftrag übernimmt unser Hostingdienstleister „OEDIV“ (OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bechterdisser Straße 10, 33719 Bielefeld) für uns die Dienste zum Hosting und zur Darstellung der Website. Alle Daten, die im Rahmen der Nutzung dieser Website oder in dafür vorgesehenen Formularen im Onlineshop wie folgend beschrieben erhoben werden, werden auf seinen Servern verarbeitet. Eine Verarbeitung auf anderen Servern findet nur in dem in dieser Erklärung erläuterten Rahmen statt. Damit die Sicherheit Ihrer Daten auch bei der Verarbeitung durch OEDIV gewährleistet werden kann, haben wir mit OEDIV einen Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen.

b. Rechtsgrundlage

Für die genannte Datenverarbeitung dient für das Auslesen gespeicherter Informationen auf Ihrem Endgerät § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG als Rechtsgrundlage. Die nachfolgende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Die Verarbeitung der genannten Daten ist für die Bereitstellung einer Website erforderlich und dient damit der Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens.

c. Speicherdauer

Sobald die genannten Daten zum Anzeigen der Website nicht mehr erforderlich sind, werden sie gelöscht. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die (temporäre) Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

7. Aktive Nutzung unserer Website

7.1 Allgemeines Kontaktformular

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Nehmen Sie die Möglichkeit in Anspruch, mittels unseres Kontaktformulars uns allgemeine Fragen zu stellen, verarbeiten wir Ihre Anrede, Ihren Nachnamen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Unternehmen. Weiterhin können Sie freiwillig Ihren Vornamen angeben und uns in dem Mitteilungsfeld Ihre individuelle Nachricht eintragen.

Es unterliegt Ihrer freien Entscheidung, ob Sie uns diese Daten mitteilen. Ohne diese Angaben können wir allerdings Ihren Kontaktwunsch nicht erfüllen. Die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse hilft uns, Ihre Anfrage einzuordnen und zu beantworten. Bei der Nutzung des Kontaktformulars erfolgt keine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte.

b. Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).

c. Speicherdauer

Sobald die von Ihnen gestellte Anfrage erledigt ist und der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist, werden die über das Kontaktformular verarbeiteten personenbezogenen Daten von Ihnen gelöscht. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

7.2. Software-Beratung und Support

7.2.1 Direktkontakt

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie sich für eine unserer Softwares interessieren, Beratung oder anderen Support hinsichtlich der Software benötigen oder zum Beispiel ein Training mit uns vereinbaren möchten, können Sie unsere Software-Experten unter sales@gti.de oder unter der Telefonnummer + 49 9391 9896-0 kontaktieren. Wir helfen Ihnen dabei, maßgeschneiderte Software-Lösungen für Ihr Unternehmen zu finden, um Ihre Prozesse zu verbessern und Ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Beim direkten Kontakt über E-Mail verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Namen und sämtliche Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Kontaktanfrage mitteilen und die für die Bearbeitung Ihrer Anfrage notwendig sind.

Kontaktieren Sie uns über Telefon, bearbeiten wir neben Ihrer Telefonnummer und Ihrem Namen ebenfalls sämtliche Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Kontaktanfrage mitteilen und die für die Bearbeitung Ihrer Anfrage notwendig sind.

b. Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).

c. Speicherdauer

Sobald die von Ihnen gestellte Anfrage erledigt ist und der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist, werden die über das Kontaktformular verarbeiteten personenbezogenen Daten von Ihnen gelöscht. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

7.3. Kontakt per E-Mail

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, weil Sie Hilfestellungen zu PROCON-WEB oder PROCON-WIN benötigen oder spezifische Fragen haben, können Sie jederzeit unseren Experten eine E-Mail an support@gti.de schicken. Sollten Sie Hilfestellungen zu ResMa® benötigen, wenden Sie sich bitte an resma@gti.de. Im Übrigen können Sie jederzeit eine E-Mail an unsere allgemeine E-Mail-Adresse info@gti.de zusenden oder an unsere zweckgerichteten E-Mail-Adressen bei vertrieblichen Anfragen an sales@gti.de bzw. zu Marketingthemen an marketing@gti.de schicken, wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten.

Nehmen Sie diese Möglichkeit in Anspruch, sich mittels einer E-Mail an uns zu richten, verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse und alle von Ihnen gemachten Angaben, also beispielsweise Vor- und Nachnamen und Ihre Firma. Wir versichern Ihnen, dass wir Ihre E-Mail-Adresse ausschließlich dazu verwenden werden, Ihnen auf Ihre Kontaktanfrage zu antworten.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte.

b. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Im Falle einer Kontaktaufnahme liegt in der Bearbeitung Ihrer Anfrage das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

c. Speicherdauer

Sobald die von Ihnen gestellte Anfrage erledigt ist und der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist, werden die über die E-Mail verarbeiteten personenbezogenen Daten von Ihnen gelöscht. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

7.4. Kontakt per Telefon

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Zur Klärung Ihrer Anliegen können Sie uns auch telefonisch unter der auf unserer Website für den jeweiligen Ansprechpartner hinterlegten Telefonnummer oder unter der allgemeinen Telefonnummer +49 9391 9896-0 erreichen. Dabei verarbeiten wir diejenigen personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen des Gesprächs mitteilen.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

b. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Im Falle einer Kontaktaufnahme liegt in der Bearbeitung Ihrer Anfrage das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Bitte sehen Sie zu Ihrem eigenen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten davon ab, uns insbesondere besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 9 Abs. 1 DSGVO (zum Beispiel: Gesundheitsdaten) hierüber mitzuteilen.

c. Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

7.5. Newsletter-Anmeldung

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Wir möchten Interessenten regelmäßig Informationen über unsere Produkte, Aktionen, Gewinnspiele und Neuigkeiten per E-Mail zukommen lassen. Zudem nutzen wir den Service gelegentlich für Umfragen zur Steigerung der Kundenzufriedenheit. Um sich bei unserem E-Mail-Newsletter anmelden zu können, benötigen wir neben Ihrer Einwilligung mindestens Ihre E-Mail-Adresse, an die der Newsletter versendet werden soll und Ihre Themenauswahl. Es unterliegt Ihrer freien Entscheidung, ob Sie uns diese Daten mitteilen. Ohne diese Angaben können wir unseren Newsletter allerdings nicht oder nicht vollumfänglich an Sie versenden.

Die Identifizierung Ihrer E-Mail-Adresse erfolgt durch das Double-Opt-In-Verfahren. Das bedeutet, dass Sie nach Verarbeitung Ihrer Daten eine gesonderte Bestätigungs-E-Mail erhalten. Erst nach Anklicken des in der E-Mail enthaltenen Links erhalten Sie Werbe-E-Mails. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzte IP-Adresse und den Zeitpunkt der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.

Wir nutzen für den Versand von Newslettern die Dienste von ELAINE. Dieser Dienst wird von der Artegic AG, Zanderstrasse 7, 53177 Bonn, Deutschland bereitgestellt. ELAINE ist ein Dienst, der den Versand von Newslettern organisiert und auswertet. Damit die Sicherheit Ihrer Daten auch bei der Verarbeitung durch ELAINE gewährleistet werden kann, haben wir mit ELAINE einen Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen.

Wir verwenden ELAINE zudem, um unsere Newsletter Kampagnen zu analysieren. Die Newsletter enthalten sogenannte Zählpixel. Ein Zählpixel ist eine Miniaturgrafik, die in solche E-Mails eingebettet wird, welche im HTML-Format versendet werden, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen. Dadurch kann eine statistische Auswertung des Erfolges oder Misserfolges von Online-Marketing-Kampagnen durchgeführt werden. Anhand des eingebetteten Zählpixels können wir als Verantwortlicher erkennen, ob und wann eine E-Mail von einer betroffenen Person geöffnet wurde. Durch angepasste Links kann zudem erfasst werden, welche in der E-Mail befindlichen Links von der betroffenen Person aufgerufen wurden. Darüber hinaus werden technische Informationen gesammelt (z.B. Zeitpunkt des Abrufs, IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem). Diese Informationen sind nicht einem bestimmten Empfänger zuzuordnen.

Wir als Verantwortlicher verwenden diese ausschließlich für die statistische Auswertung unserer Newsletter Kampagnen, um den Newsletter-Versand zu optimieren und zukünftige Newsletter besser auf Ihre Interessen zuzuschneiden.

ELAINE kann die Daten der Empfänger in pseudonymer Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke. ELAINE nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder um die Daten an Dritte weiterzugeben. Wenn Sie sich vom Newsletter abmelden, werden Ihre Daten von den Servern von ELAINE gelöscht.

Näheres zum Umgang mit dem Datenschutz bei artegic finden Sie unter: https://www.artegic.com/de/unternehmen/datenschutz-und-datensicherheit/ (Datenschutzrichtlinie von artegic).

b. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie haben das Recht Ihre Einwilligung in diese Datenverarbeitung jederzeit und ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. In diesem Fall werden wir Ihre personenbezogenen Daten zukünftig nicht mehr verarbeiten. Den Widerruf können Sie per E-Mail an datenschutz@gti.de oder per Post an die Weidmüller GTI Software GmbH & Co. KG, Georg-Mayr-Str.9, D-97828 Marktheidenfeld richten. In jeder E-Mail befindet sich auch ein Abmelde-Link, der bei Bestätigung als Widerruf gewertet wird.

c. Speicherdauer

Ihre Daten werden so lange gespeichert, bis Sie diese Einwilligung widerrufen und dann gelöscht, soweit nicht gesetzliche Aufbewahrungspflichten der Löschung entgegenstehen.

7.6 Whitepaper bzw. Anforderung sonstiger Downloads

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie auf unserer Website unser Whitepaper mit Informationen zu unseren Produkten oder einen sonstigen Download anfordern möchten, verarbeiten wir hierfür als Pflichtangabe Ihre E-Mail-Adresse. Zusätzlich können Sie freiwillig Ihre Anrede, Ihren Vor- und Nachnamen und Ihr Unternehmen angeben.

Die Identifizierung Ihrer E-Mail-Adresse erfolgt durch das Double-Opt-In-Verfahren. Das bedeutet, dass Sie nach Verarbeitung Ihrer Daten eine gesonderte Bestätigungs-E-Mail erhalten. Erst nach Anklicken des in der E-Mail enthaltenen Links erhalten Sie das Whitepaper / den angeforderten Downloadlink. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzte IP-Adresse und den Zeitpunkt der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

b. Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der oben genannten Daten ist für die Bereitstellung des Whitepapers mit detaillierteren Informationen zur Software und damit für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen der Weidmüller GTI erforderlich. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

c. Speicherdauer

Bei der Bestellung des Whitepapers bzw. der Anforderung eines sonstigen Downloads wird Ihre E-Mail-Adresse für den einmaligen Versand des Whitepapers / des Downloads Ihrer Wahl genutzt, danach werden Ihre Daten gelöscht.

7.7 Informationen und Anmeldung zu Events

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Sie haben die Möglichkeit, auf unserer Website kostenlos Informationen zu künftigen Events oder bereits stattgefundenen Events zu erhalten oder sich für diese anzumelden.

Sie können uns dafür direkt per E-Mail an marketing@gti.de oder per Telefon unter + 49 9391 9896-0 kontaktieren.

Neben Ihrer E-Mail-Adresse bzw. Ihrer Telefonnummer und Ihrem Namen verarbeiten wir alle notwendigen Daten, die Sie uns im Rahmen der Kontaktaufnahme mitteilen.

Zudem haben Sie die Möglichkeit, sich über unser Kontaktformular für anstehende Events anzumelden. Hierfür benötigen wir Ihre Anrede, Ihren Nachnamen, Ihre Mail-Adresse und Ihre Firma. Zusätzlich können Sie optional Ihren Vornamen angeben und uns eine individuelle Nachricht schicken. Die Daten, die Sie uns in Ihrer individuellen Nachricht mitteilen, werden ebenfalls verarbeitet, sofern Sie für die Bearbeitung Ihrer Anfrage relevant sind.

Es unterliegt Ihrer freien Entscheidung, ob Sie uns diese Daten mitteilen. Ohne diese Angaben können wir allerdings Ihren Kontaktwunsch nicht erfüllen. Bei der Nutzung dieses Formulars erfolgt keine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte.

b. Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung zur Bereitstellung von Informationen erfolgt Messetickets ist für die Durchführung (vor-)vertraglicher Maßnahmen erforderlich und basiert damit auf Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Ihre Anforderung eines Messetickets können Sie jederzeit zurückziehen und einen Widerspruch zur Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit per E-Mail an datenschutz@gti.de oder per Post an die Weidmüller GTI Software GmbH, Georg-Mayr-Str. 9, 97828 Marktheidenfeld, richten. Bitte beachten Sie, dass bei einem Widerspruch die Zusendung des Messetickets nicht möglich ist.

c. Speicherdauer

Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist oder Sie Ihre Anmeldung zurückgezogen haben. Falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten eingreifen, schränken wir die Verarbeitung in der Aufbewahrungsfrist ein.

7.8 Service Level Agreements (SLAs)

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Um umfassende Serviceleistungen wie kostenfreie Updates für Ihre Software oder erweiterte Beratung und schnellere Hilfe durch unsere Experten zu erhalten, können Sie sich auf unserer Website für unsere Service Level Agreements (SLAs) registrieren.

Wir verarbeiten bei Ihrer Registrierung über unser Kontaktformular Ihre Anrede, Ihren Nachnamen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Unternehmen. Zudem können Sie freiwillig Angaben zu Ihrem Vornamen machen und eine individuelle Nachricht verfassen.

Sie können Anfragen bezüglich unserer SLAs auch an unsere Hotline unter +49 9391 9896-940 richten. Dabei verarbeiten wir neben Ihrer Nummer und Ihrem Namen auch alle Daten, die Sie uns im Rahmen des Telefonats mitteilen und die wir für notwendig zur Bearbeitung Ihrer Anfrage erachten.

b. Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Registrierung für unser SLAs zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).

c. Speicherdauer

Ihre Daten werden für die Dauer der Registrierung für unsere SLAs gespeichert. Sobald Ihre Registrierung aufgehoben oder abgeändert wird, werden Ihre Daten gelöscht. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

7.9 Bewerbungen

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Haben Sie Interesse an einem unserer auf der Website angegebenen Stellenangebote, Ausbildungs- oder Studienplätze, dann können Sie auf unserer Website Ihre Bewerbung einreichen. Zudem können Sie Ihre Bewerbung jederzeit an die in dem Stellenangebot angegebene E-Mail-Adresse oder an personal@weidmueller.de zusenden oder per Post an die folgende Adresse zusenden: Weidmüller GTI Software GmbH & Co. KG, Georg-Mayr-Str.9, D-97828 Marktheidenfeld.

Dafür setzen wir das Bewerbermanagementtool „rexx systems“ des Anbieters rexx systems GmbH, Süderstrasse 75-79, 20097 Hamburg ein. Damit die Sicherheit Ihrer Daten auch bei der Verarbeitung durch rexx systems gewährleistet werden kann, haben wir mit rexxsystems einen Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen.

Wenn Sie sich bei uns über unsere Website bewerben möchten, benötigen wir zur Abwicklung dieser Bewerbung neben Ihrer Einwilligung [KINAST1] Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Anschrift, Ihr Land, Ihr Geburtsdatum, wo Sie auf uns aufmerksam geworden sind und Ihre Bewerbungsunterlagen, die Sie hochladen können. Freiwillig können Sie auch Ihre Telefonnummer und Ihre bevorzugte Kommunikationssprache angeben. Die Angabe dieser Daten erfolgt freiwillig, allerdings können wir ohne diese Angabe Ihre Bewerbung möglicherweise nicht berücksichtigen. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Die Erhebung dieser Daten dient ausschließlich dem Zweck der Bearbeitung Ihrer Bewerbungsunterlagen für den Bewerbungsprozess.

b. Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung der dargelegten personenbezogenen Daten bildet Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG.

c. Speicherdauer

Die Speicherdauer beträgt nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens (Zusage oder Absage) 6 Monate.

Für den Fall, dass Ihre Bewerbung im Augenblick nicht berücksichtigt werden kann, haben Sie darüber hinaus die Möglichkeit, sich einverstanden zu erklären, dass wir die von Ihnen im Rahmen dieser Bewerbung übermittelten Dokumente sowie sonstigen von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten in unserer Bewerberdatenbank gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO speichern, um ggf. in Zukunft auf Sie zukommen zu können, wenn eine auf Ihr Bewerbungsprofil passende Stelle zu besetzen ist. Der entsprechenden Nutzung Ihrer Bewerbungsangaben müssen Sie bei Einstellung einer Bewerbung an entsprechender Stelle nochmals explizit zustimmen. Ihre Einwilligung zur diesbezüglichen Speicherung Ihrer Bewerbungsdaten für die Dauer von maximal 12 Monaten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu genügt eine E-Mail an die E-Mail-Adresse: personal@weidmueller.de

7.10 Registrierungsprozess für easyConnect

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Website bieten wir den Nutzern die Möglichkeit, sich für die Nutzung unserer neuen digitalen Plattform easyConnect anzumelden. Sie bündelt die digitalen Services der Weidmüller Gruppe an einem Ort in der Cloud und verbindet sie mit zahlreichen Geräten von Weidmüller. Dafür können Sie sich in drei einfachen Schritten registrieren, um so Ihre Login-Daten anzufordern. Dazu verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Land. Es unterliegt Ihrer freien Entscheidung, ob Sie uns diese Daten mitteilen. Ohne diese Angaben können wir allerdings unseren Service nicht oder nicht vollumfänglich erbringen.

Wenn Sie auf den Button „Account Anfragen“ klicken, erhalten Sie von uns eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, auf den Sie klicken müssen, um Ihre E-Mail-Adresse zu bestätigen. Im dritten Schritt müssen Sie die passende Lizenz wählen.

Mit Ihren Daten erstellen wir für Sie ein individualisierbares Nutzerkonto. Ihre E-Mail-Adresse verarbeiten wir im Zuge dessen, damit wir Ihnen neue Zugangsdaten senden können, falls Sie diese einmal vergessen sollten.

b. Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der dargelegten personenbezogenen Daten dient der Erfüllung eines Vertrages zwischen Ihnen und Weidmüller und erfolgt deshalb nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

c. Speicherdauer

Sobald die Registrierung für unseren easyConnect aufgehoben oder abgeändert wird, werden Ihre Daten gelöscht. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

8. Cookies und Webanalyse

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf den Zugriffsgeräten der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen der Benutzerfreundlichkeit von Websites und damit den Nutzern. Einige Funktionen unserer Website können ohne den Einsatz technisch notwendiger Cookies nicht angeboten werden. Zusätzlich können sie dazu eingesetzt werden, statistische Daten der Websitenutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung der Website zu analysieren. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Für nähere Hinweise zu dem Einsatz von Cookies auf unserer Website und für individuelle Cookie-Einstellungen klicken Sie hier.

8.1 Verwendung von YouTube-Videos

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen die Plattform „YouTube“ des Anbieters Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4), um dort Videos einzustellen und öffentlich zugänglich zu machen.

Wir binden auf unserer Website bei YouTube gespeicherte Videos unmittelbar ein. Bei dieser Einbindung werden in Teilbereichen eines Browserfensters Inhalte der YouTube Internetseite abgebildet. Die YouTube-Videos werden jedoch erst durch gesondertes Anklicken abgerufen. Diese Technik wird auch „Framing“ genannt. Wenn Sie eine (Unter-)Seite unseres Internetangebots aufrufen, auf der YouTube-Videos in dieser Form eingebunden sind, wird eine Verbindung zu den YouTube-Servern hergestellt und dabei der Inhalt durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt.

Die Einbindung von YouTube-Inhalten erfolgt nur im „erweiterten Datenschutzmodus". Diesen stellt YouTube selbst bereit und sichert damit zu, dass YouTube zunächst keine Cookies auf Ihrem Gerät speichert. Beim Aufruf der betreffenden Seiten werden allerdings die IP-Adresse sowie folgende Daten übertragen und so insbesondere mitgeteilt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben: Datum und Uhrzeit der Anfrage, Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT), Inhalt der Anforderung (konkrete Internet-Seite), Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, jeweils übertragene Datenmenge in Byte, Website, von der die Anforderung kommt (Link), verwendeter Browser, Betriebssystem und dessen Oberfläche, Sprache und Version der Browsersoftware. Diese Information lässt sich jedoch nicht Ihnen zuordnen, sofern Sie sich nicht vor dem Seitenaufruf bei YouTube oder einem anderen Google-Dienst (z. B. Google+) angemeldet haben bzw. dauerhaft angemeldet sind. Sobald Sie die Wiedergabe eines eingebundenen Videos durch Anklicken starten, speichert YouTube durch den erweiterten Datenschutzmodus auf Ihrem Gerät nur Cookies, die keine persönlich identifizierbaren Daten enthalten, es sei denn, Sie sind aktuell bei einem Google-Dienst angemeldet.

Im Rahmen der Nutzung können personenbezogene Daten in Staaten außerhalb der EU/des EWR übermittelt werden, insbesondere in die USA. Um im Falle der Übermittlung personenbezogener Daten in solche sog. Drittländer einen angemessenen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gewährleisten zu können, haben wir mit Google sog. EU-US-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Bei Google handelt es sich zusätzlich um ein nach dem EU-US Data Privacy Framework (DPF) zertifiziertes unternehmen, dem die Europäische Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bescheinigt hat. Darüber hinaus stehen wir, wenn möglich, im Austausch mit dem Dienstleister, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten mit gegebenenfalls erforderlichen zusätzlichen Maßnahmen sicherzustellen.

Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten bei Google finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von Google unter folgendem Link: https://policies.google.com/privacy

b. Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für den Einsatz des YouTube-Cookies für die verbundene Speicherung von Informationen auf Ihrem Endgerät sowie deren anschließendes Auslesen ist Ihre ausdrücklich erteilte Einwilligung nach § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG. Die nachfolgende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer ausdrücklich erteilten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Diese Einwilligungen können Sie jederzeit durch die Deaktivierung der Cookies in Ihren Browsereinstellungen oder in unserem Datenschutz-Präferenz-Center für die Zukunft widerrufen.

c. Speicherdauer

Die gesetzten Cookies haben eine Gültigkeit von 30 Tagen. Die mit Hilfe des Cookies erhobenen personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn keine anderweitige gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht.

8.2 Einbindung von Google Maps

Um beispielsweise unsere Ausbildungsorte oder Ihnen unsere Großhändler anzuzeigen, verwenden wir die Komponente „Google Maps" der Firma Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, nachfolgend „Google“. Bei der Darstellung der Händlerstandorte durch die Komponente „Google Maps" werden von Google Cookies gesetzt, um bei der Anzeige der Karte und den damit verbundenen Funktionen, Nutzereinstellungen und -daten zu verarbeiten. Weitere Informationen zu dieser Datenverarbeitung finden Sie deshalb in unserer Cookie-Richtlinie.

9. Fanpages auf Facebook, Instagram, LinkedIn, XING, YouTube, Twitter,Thingiverse

Wir betreiben auf den sozialen Netzwerken Facebook, Instagram, LinkedIn, XING, YouTube, Twitter und Thingiverse Fanpages. Als Betreiber dieser Fanpages sind wir gemeinsam mit den Betreibern dieser Netzwerke Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO. Wenn Sie eine unserer Fanpages besuchen, werden personenbezogene Daten durch die Verantwortlichen verarbeitet. Wir haben als Verantwortlicher der Fanpages mit den sozialen Netzwerken Vereinbarungen getroffen, welche unter anderem die Bedingungen für eine Nutzung dieser Seiten regeln. Diese Datenschutzerklärung haben wir in die entsprechenden Fanpages integriert, aus denen Sie weitere Informationen entnehmen können.

10. Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der bei uns gespeicherten Daten

Wir verpflichten uns, Ihre Privatsphäre zu schützen und Ihre personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln. Um einen Verlust oder Missbrauch der bei uns gespeicherten Daten zu vermeiden, treffen wir umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, die regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst werden. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass die Regeln des Datenschutzes und die o. g. Sicherheitsmaßnahmen von anderen, nicht unter unserem Einfluss stehenden Personen oder Organisationen missachtet werden. Insbesondere können unverschlüsselte Daten ‒ z. B. bei der Übermittlung per E-Mail ‒ von Dritten mitgelesen werden. Wir haben technisch hierauf keinen Einfluss. Es liegt im Verantwortungsbereich des Nutzers, die von ihm zur Verfügung gestellten Daten durch Verschlüsselung oder in sonstiger Weise vor Missbrauch zu schützen.

11. Hyperlinks

Auf unserer Website befinden sich sogenannte Hyperlinks zu Websites anderer Anbieter. Bei Aktivierung dieser Hyperlinks werden Sie von unserer Website direkt auf die Website der anderen Anbieter weitergeleitet. Das können auch die Unternehmensinternetseiten der Partner von Weidmüller sein. Sie erkennen dies u. a. am Wechsel der URL. Wir können keine Verantwortung für den vertraulichen Umgang Ihrer Daten auf anderen Websites übernehmen. Über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten auf anderen Websites informieren Sie sich bitte direkt auf den jeweiligen Websites.

12. Weitergabe von Daten an Dritte

Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder anderweitig übermittelt, wenn:

• wir dazu aufgrund behördlicher oder gerichtlicher Anordnung rechtlich verpflichtet sind,

• wir dazu berechtigt sind, z.B. weil dies zur Verfolgung von Straftaten oder zur Wahrnehmung und Durchsetzung unserer Rechte erforderlich ist oder,

• Sie zuvor eingewilligt haben.

• wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen haben und die notwendigen rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Dritte im Sinne dieses Abschnitts können auch die verbundenen Unternehmen innerhalb der Weidmüller-Gruppe sein. Die rechtlichen Voraussetzungen für das Teilen und Übermitteln von Daten innerhalb der Unternehmensgruppe liegen dabei gleichsam durch die notwendigen datenschutzrechtlichen Vereinbarungen vor.

Wir setzen zur Erbringung von Leistungen und zur Verarbeitung Ihrer Daten rund um unsere Dienstleistungen Dienstleister ein. Die Dienstleister verarbeiten die Daten ausschließlich im Rahmen unserer Weisung und sind zur Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen verpflichtet worden. Sämtliche Auftragsverarbeiter wurden sorgfältig ausgewählt und erhalten nur in dem Umfang und für den benötigten Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erbringung der Leistungen erforderlich ist bzw. in dem Umfang, in dem Sie in die Datenverarbeitung und -nutzung eingewilligt haben.

In diesem Zusammenhang können personenbezogene Daten in Staaten außerhalb der EU/des EWR übermittelt werden, insbesondere in die USA. Um im Falle der Übermittlung personenbezogener Daten in solche sog. Drittländer einen angemessenen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gewährleisten zu können, haben wir mit unseren Dienstleistern sog. EU-US-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Zusätzlich sind unsere Dienstleister regelmäßig nach dem Data Privacy Framework zertifiziert, wodurch ihnen durch die Europäische Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bescheinigt wird. Darüber hinaus stehen wir, wenn möglich, im steten Austausch mit den Dienstleistern, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten mit gegebenenfalls erforderlichen zusätzlichen Maßnahmen sicherzustellen.

13. Rechte betroffener Personen

13.1. Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, von uns über die zu Ihnen bei uns gespeicherten Daten, sowie zu deren Herkunft, Empfängern oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung jederzeit Auskunft zu verlangen.

13.2. Widerrufsrecht

Wenn Sie eine Einwilligung zur Nutzung von Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu reicht eine E-Mail an datenschutz@gti.de oder eine schriftliche Benachrichtigung an die Weidmüller GTI Software GmbH, Georg-Mayr-Str. 9, 97828 Marktheidenfeld.

13.3. Recht auf Berichtigung

Sie können die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten Daten verlangen.

13.4. Recht auf Löschung und Sperrung

Sie haben das Recht auf Sperrung und Löschung der bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten. Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt für gewöhnlich innerhalb von zwei Arbeitstagen nach der Inanspruchnahme dieses Rechts als betroffene Person. Sollten der Löschung gesetzliche Aufbewahrungspflichten oder anderweitige gesetzlich verankerte Gründe widersprechen, kann statt der Löschung nur die Sperrung Ihrer Daten vorgenommen werden. Nach der Löschung Ihrer Daten können keine Informationen mehr zur Verfügung gestellt werden.

13.5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sollten Sie Ihre uns bereitgestellten personenbezogenen Daten herausverlangen, werden wir Ihnen oder auf Wunsch einem anderen Verantwortlichen die Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format herausgeben oder übermitteln. Letzteres jedoch nur, wenn dies technisch möglich ist.

13.6. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit im Rahmen der Voraussetzungen des Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, sofern die Datenverarbeitung aufgrund unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgt.

13.7. Kontakt zur Geltendmachung der Rechte betroffener Personen

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail an datenschutz@gti.de oder postalisch an Weidmüller GTI Software GmbH, Georg-Mayr-Str. 9, 97828 Marktheidenfeld, werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten bzw. Ihrem Anliegen zu entsprechen. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

14. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Beschwerde einzulegen, wenn Sie sich in Ihrem Rechten gemäß der DSGVO verletzt sehen.

15. Automatisierte Entscheidungsfindung/Profiling

Wir setzen keine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling (eine automatisierte Analyse Ihrer persönlichen Umstände) ein.